Faszien- und Trigger­punkt­be­handlung

Eine der häufigsten Ursachen von chronischen oder akuten Schmerzen des Bewegungs­apparats (Muskel-, Faszien-, Skelettsystem) sind myofasziale Trigger­punkte.

Dies sind krankhaft verkürzte und dadurch verdickte Muskelfaser­gebiete innerhalb eines Muskels, meist in Kombination mit einer nicht mehr elastischen Faszien­struktur in diesem Bereich. Dadurch kommt es zu Fehl- bzw. Schon­haltungen, die schluss­endlich auch die Knochen und Gelenke in ihrer physiologischen Funktion beeinträchtigen und weitere Beschwerden auslösen können wie z.B. Schmerzen, Verspannungen, Verhärtungen aber auch eine Anfälligkeit für Verletzungen.

Meine Behandlung erfolgt mittels gezielter Druckpunkt­massage, Ausstreichungen und Dehnungen, um diese Trigger­punkte und Fazien­verklebungen gezielt zu lösen.

Bei akuten Beschwerden erzielt oft bereits eine Behandlung schon den erwünschten Erfolg. Bei länger andauernden Beschwerden benötigen die Trigger­punkte und Faszien meist mehrere Behandlungen, um wieder funktionsfähig zu werden und dadurch eine Schmerz­freiheit zu erreichen.

Indikationen, die daraus resultieren und eine Behandlung erfordern sind u. a.:

  • Nackenverspannungen
  • Kiefergelenksprobleme
  • Kopfschmerzen
  • Schulterschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Ischiasbeschwerden
  • Bandscheibenschäden
  • Tennis- oder Golferellenbogen
  • Handgelenksschmerzen
  • Sehnenreizungen
  • Knie- oder Sprunggelenksprobleme
  • Fersensporn